Die Fünf Elemente und ihre Zuordnungen


Die Theorie der Fünf Elemente hat ihre Wurzeln in der chinesischen Sicht des Universums und ist Bestandteil der Kinesiologie. Dabei werden alle Dinge dieser Welt den fünf Grundelementen (Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser) zugeordnet, die den Ablauf der Naturerscheinungen regeln.

 

Wir finden jedes der einzelnen Elemente täglich in unserer Umwelt in Tages- und Jahreszeiten, Formen, Farben, Geschmack, Nahrungsmitteln, Eigenschaften und Materialien. Auch die körpereigenen Organe, Meridiane, Sinne und Emotionen werden den einzelnen Elementen zugeordnet und stehen über den Ernährungs- und Kontrollzyklus in Verbindung. Um einen optimalen Energiefluss und damit Gesundheit zu erhalten, müssen alle Aspekte der 5 Elemente im Körpersystem miteinander im Einklang stehen und in Balance sein.

Für detaillierte Informationen über die Fünf Elemente, sowie die genauen Zuordnungen der Elemente untereinander, empfehle ich folgenden Weblink einer Berufskollegin:

Kinesiologie Bad Soden